Nutzer erhalten eine qualifizierte Marktanalyse.
Das schreiben die Medien:
Die digitale Plattform bringt Wohnungsverkäufer, Makler und Käufer zusammen.
Das schreiben die Medien:
Haus (ver)kaufen per Klick.
Das schreiben die Medien:

Gründe für den Verkauf einer Immobilie

 

Die Gründe für den Verkauf einer Immobilie sind zumeist so einzigartig wie die Immobilie selbst und die Menschen, die darin wohnen. Trotz der oft sehr persönlichen Hinter- und Beweggründe steckt meist eine übergeordnete Motivation dahinter, die in eine von vier Kategorien fällt:

All diese Gründe haben zwar ein gemeinsames Ziel, den Immobilienverkauf – die zugrundeliegenden Rechte und Pflichten sind in den einzelnen Situationen jedoch genauso unterschiedlich wie die Motivation hinter dem Verkauf.

Wenn Sie sich im Falle einer überraschenden Scheidung oder Erbschaft aktuell etwas überrumpelt davon fühlen, was hinsichtlich der Immobilie nun alles auf Sie zukommen könnte, sind Sie hier bereits richtig. Wir möchten Ihre wichtigsten Fragen rund um diese außergewöhnliche Situation beantworten und Ihnen den Prozess des Immobilienverkaufs näherbringen und so einfach wie möglich gestalten.


Immobilienverkauf nach einer Scheidung

 

Mit dem Ehegelübde nimmt man sich vor, nicht nur Freud und Leid, sondern auch das Hab und Gut bis ans Lebensende zu teilen. Nicht selten kommt es jedoch gar nicht dazu: Mehr als jede dritte Ehe in Deutschland endet in einer Scheidung.

In dieser emotional oft sehr anstrengenden Phase kommen dann noch wirtschaftliche Fragen hinzu: Was ist meins und was ist deins? Was geschieht mit der gemeinsamen Immobilie nach der Scheidung? Und wie kann eine eventuelle Aufteilung der Immobilie nach der Scheidung erfolgen? All diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen auf unseren Ratgeberseiten zum Thema Scheidung.

Immobilienverkauf nach einer Erbschaft

 

Trotz der schwierigen Umstände rund um den Tod einer nahestehenden Person kann es eine persönliche Bereicherung sein, eine Immobilie zu erben. Allerdings verfügen viele Erben bereits über eine eigene Immobilie, mit der sie vollauf zufrieden sind – was geschieht dann mit dem geerbten Haus oder der geerbten Wohnung?
Noch komplizierter wird es, wenn der Erblasser gleich mehrere Erben für eine Immobilie, also eine sogenannte Erbengemeinschaft hinterlässt, die die Immobilie aufteilen möchte. Auch der teils suboptimale Zustand einer geerbten Immobilie oder eigene Schulden bewegen viele Menschen dazu, eine geerbte Immobilie zu verkaufen, statt sie in ein Mietobjekt umzuwandeln oder selber dort einzuziehen.

Keine Sorge: Sie sind nicht der erste Erbe, der eine geerbte Immobilie veräußern möchte. Die vielen Aufgaben, die vor allem bei einer unerwarteten Erbschaft auf Sie zukommen, mögen zwar auf den ersten Blick erschlagend wirken – es muss jedoch nicht so kompliziert sein, wie Sie vielleicht denken.

Gewinne realisieren: Die Immobilie als Investment

 

Auch wenn einem Immobilienverkauf häufig große persönliche Umbrüche vorhergehen, ist das natürlich nicht immer der Fall. Immobilien sind auch wertstabile Geldanlagen, die in den richtigen Regionen und bei entsprechender Instandhaltung und Pflege teils massive Wertsteigerungen über verhältnismäßig wenige Jahre verzeichnen können. Dementsprechend häufig werden Immobilien auch verkauft, um die so erzielten Wertsteigerungen realisieren zu können. Wer jedoch seine Immobilie zur Gewinnmitnahme veräußern möchte, sollte zunächst sichergehen, dass das Haus oder die Wohnung überhaupt den erhofften Verkaufspreis erzielen könnte.


Persönliche Umstände: Immobilienverkauf aufgrund von Umzug, Krankheit oder Alter

 

Natürlich gibt es noch andere persönliche Umstände, die den Verkauf einer Immobilie erforderlich machen. Diese Umstände rangieren von freudigen Ereignissen – wie einer neuen Arbeitsstelle oder dem Zusammenziehen mit einem Partner – bis hin zu weniger freudigen Umständen, die den Verkauf umso schwieriger machen, beispielsweise Krankheit oder hohes Alter.

Abhängig davon, wie die persönlichen Umstände genau aussehen, kann es beispielsweise erforderlich sein, dass eine Immobilie besonders schnell verkauft wird, oder dass sich der Besitzer des Hauses oder der Wohnung nicht mehr selbst um den Verkauf kümmern kann. Auch in solchen Fällen sind die realbest-Experten gerne für Sie da und unterstützen Sie beim Immobilienverkauf. Zunächst sollten Sie mit der Online-Immobilienbewertung von realbest einen Richtwert für Ihre Immobilie schätzen lassen – wenn Sie möchten, können Sie jedoch auch einfach direkt mit uns Kontakt aufnehmen und uns Ihre Situation schildern.